Das Samsung Mobiltelefon SGH-F110 soll zusammen mit dem MiCoach System von adidas das Lauftraining erleichtern. Das Gerät ist Mobiltelefon, Kamera, MP3-Player und Personal Trainer in einem. Es funktioniert ähnlich wie das Nike+ iPod-Sportpaket, bietet allerdings mehr als seine Konkurrent.
Der adidas Brustgurt misst Ihre Herzfrequenz und übermittelt diesen an das Samsung SGH-F110 miCoach Phone. Dies errechnet aus der Herzfrequenz und den Benutzereingaben zusätzlich den Kalorienverbrauch. Ein Schrittzähler misst Ihre Schrittfrequenz und errechnet daraus die Geschwindigkeit bzw. Strecke und sendet diese Infos ebenfalls an das schmale Slider-Handy. Die im Telefon gespeicherten Laufstatistiken können Sie direkt ins Internet übertragen. Zusätzlich gibt es auf der adidas miCoach Website von Experten zusammengestellte Trainingspläne und man sieht alle hochgeladenen, aktuellen Daten und Fakten zum Trainingserfolg.
Leider hat dieses System aber auch seine schwächen. So ist das Mobiltelefon auf 1GB Speicher begrenzt, da der erweiterbare Speicher mittels MicroSD Karte fehlt. Zudem handelt es sich bei den verwendeten adidas Sensoren um Uralttechnik, den der Brustgurt ist sehr groß und durch unkomfortabel. Zudem handelt es sich beim Laufsensor nur um einen relativ einfachen Schrittzähler und nicht um ein modernes System mit Beschleunigungssensor. Das dies adidas eigentlich besser kann hat sich mit der wohl nun auslaufenden Kooperation mit Polar gezeigt. Zudem fehlt dem Samsung Mobiltelefon der heutzutage übliche GPS Empfänger, welcher gerade in Kombination mit einem Sport-Handy sehr interessant gewesen wäre.

Das Handy ist ab sofort bei o2 für einen Preis zwischen 9,99€ und 179,99€ inklusive zweijahres Vertrag, Adidas Brustgurt und Laufsensor erhältlich.

Adidas und Samsung präsentieren das MiCoach System
0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)