Anfang Oktober hat Polar seine überarbeitet ProTrainer 5 Software veröffentlicht. Zum Einen wurde damit die Unterstützung mit der neuen RS800cx eingeführt und zum Anderen einige Verbesserungen im Detail vorgenommen. Auf diese möchte ich hier einmal zuerst eingehen, den diese Änderungen betreffen alle Benutzer aktueller Polar Geräte, da Sie dieses Update ja kostenlos über die in der Software integrierte Updatefunktion beziehen können. Diesen AutoUpdater findet man übrigens in der ProTrainer 5 Software unter dem Menüpunkt „Hilfe“ >> „Nach Updates suchen…“. nach dem Update sieht zunächst einmal Alles aus wie zuvor. Erst wenn man in den Reiter „Einheit XY“ im Trainingstagebuch wechselt fällt einem der erste Unterschied auf.
Details einer Trainingseinheit in der ProTrainer 5 Software
Als erstes findet man nun direkt unter der Kurvenvorschau das verwendete Speicherintervall und ob eine Bet-to-Beat Kurve vorliegt. Momentan verfügen nur die Polar RS800(cx), CS600(x) sowie ältere S810(i) über die Möglichkeit, den zeitlichen Abstand jedes Herzschlages zu messen und abzuspeichern. Diese R-R Datei findet man nun nicht mehr, wie früher unter einem eigenen Reiter, sondern wurde zur besseren Übersicht, der jeweiligen Einheit angefügt. So klickt man nun einfach auf das Kurvensymbol (2te Symbol von links) in der rechten unteren Ecke und wählt dann „R-R Kurve öffnen…“. Dies ist im Gegensatz zu Früher wesentlich übersichtlicher und man kommt nicht mehr so schnell durcheinander, welches „Einheit“ eine „wirkliches“ Training war und welche „Einheit“ nur die R-R Kurve beinhaltet. Die dritte und letzte Neuerung in diesem Menü ist die „Multisportansicht“. Mit dieser Ansicht kann man verschiedene Einheiten miteinander Verbinden ohne die eigentlichen Einheiten miteinander Verbinden zu müssen. Wenn man eine „Multisport-Einheit“ entweder direkt auf der RS800cx oder in der Software verbunden hat, muss man nur noch auf dieses Symbol klicken um sich die verbundenen Einheiten anzeigen zu lassen. Diese Funktion ist natürlich hauptsächlich für Du- und Triathleten nützlich. Klickt man auf das „Multisport Einheit bearbeiten…“ so öffnet sich ein neues Fenster, in dem man auf der linken Seite eine aktuell ausgewählte Einheit hat und auf der rechten Seite eine Vorauswahl der Einheiten der umliegenden Tage hat. Mittels Pfeiltasten kann man schnell und intuitiv die gewünschten Dateien nach Datum und Uhrzeit dieser „Multisport-Einheit“ hinzufügen oder entfernen. Eine weiter Neuerung findet sich in der Analysefunktion einer Einheit. Hat man eine Kurve geöffnet, so steht einem wie gewohnt unter „Ansicht“ >> „Rundenzeiten/Marker“ eine Auflistung der Zwischenzeiten zur Verfügung.
Liste der Zwischenzeiten, AutoLaps und Phasenwechsel
Rechts oben unter Ansicht kann man nun zur besseren Übersicht eine Auswahl von den verschiedenen Zwischenzeiten treffen und „unerwünschte“ Runden ausblenden. Mittlerweile gibt es drei verschiedene Arten von Laps/Markern. Als erstes wären dies die manuell genommenen Zwischenzeiten (Laps), dann die automatisch alle xy Meter genommenen automatischen Runden (AutoLaps) und als letztes die „Phasenwechsel“, sofern man vorher ein Training geplant und an das Herzfrequenzmessgerät übertragen hatte. Im Auswahlmenü der Rundenzeitenansicht sind die „Phasenwechel“ allerdings leicht irreführend als „Training“ bezeichnet. Die geplanten Trainingseinheiten samt „Phasenwechsel“ unterstützen nur die Polar ProTrainer 5 kompatiblen Geräte der RS bzw. CS Serie. Die „alten“ S-Serien Herzfrequenzmessgeräte bieten diese Funktion noch nicht. Als eine neue kleine und versteckte Verbesserung in der Benutzbarkeit des jeweiligen Polar Modelles im Alltag ist die Möglichkeit den akustischen Alarm für geplante Trainingseinheiten zu deaktivieren. Diese Einstellungsmöglichkeit findet sich unter „Optionen“ >> „Einstellungen…“ im Reiter „Daten übertragen“. Wenn man hier den Haken bei „Akustische Erinnerung bei geplanten Trainingseinheiten“ entfernt, wird einem nur noch eine Erinnerung auf dem Diplay angezeigt.
Polar ProTrainer 5 Datenübertragung
Die letzte mir aufgefallene Neuerung ist die verbesserte Zusammenfassung der Funktion „Werkzeuge“ >> „Einstellungen Polar Modell bearbeiten…“ Hier werden dem Benutzer im Reiter Allgemein nun auch die Gesamtwerte des verwendeten Polar Modells angezeigt. Auch besteht hier die Möglichkeit diese Werte zu bearbeiten.

So! Dies war’s mal wieder für heute und am Wochenende erläutere ich Euch die GPS Funktionen der Polar ProTrainer 5 Software…

Neuerungen der Polar ProTrainer 5.3 Software
0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)