Der für GPS Lösungen bekannte Hersteller ATP hat eine verbesserte Version seiner PhotoFinder GPS Maus vorgestellt. Bei der PhotoFinder Pro wird nicht mehr, wie bei den “Vorgängermodellen” PhotoFinder und PhotoFinder Mini eine externe Dockingstation benötigt. Die Speicherkarte einer Digilalkamera kann also schon unterwegs in den Speicherkartenslot eingesteckt werden. Aber zunächst einmal zum Anfang zurück. Bei der ATP PhotoFinder Pro GPS Maus handelt es sich um einen Geologger für Digitalkameras. Schaltet man die GPS Maus an, so beginnt sie mit der Trackaufzeichnung. Mittels Knopf kann man aber auch POI (Points-of-Interest) markieren. Durch das vom GPS System übertragene Zeitsignal, stimmt die Uhr der GPS Maus immer sekundengenau. Gleichzeitig werden von Digitalkameras auch immer das Aufnahmedatum sowie die Uhrzeit in den sogenannten Exif Informationen jedes Bildes gespeichert. Und genau hier setzt nun die PhotoFinder Pro GPS Maus an. Steckt man nun seine verwendete SD-Speicherkarte in den Kartenslot des Photofinder Pros ein, so wird jedes Jpeg-Bild ausgelesen und anhand des Datums und der Uhrzeit mit den entsprechenden GPS Informationen wie Breiten- und Längengrad ergänzt. Die Akkulaufzeit der GPS Maus beträgt hierbei ca. 20 Betriebsstunden, allerdings kann der verwendete AAA Akku/Batterie entsprechend einfach getauscht werden. Zudem ist es über die beiliegende Software möglich, aus dem aufgezeichneten Tracks *.kml Dateien für Google Earth zu erstellen und entsprechende Fotos direkt an Panoramio oder ähnliche online Fotodienste zu übertragen.

ATP PhotoFinder Pro

Quelle: ATP Electronics Inc.

ATP PhotoFinder Pro GPS Geotagger mit SD-Card Slot
0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)