Vor gut zwei Jahren hat Shimano seine erste Carbonkurbel FC7800-C angekündigt. Bisher war von dieser Kurbel keine Spur und auch bei der Neuvorstellung der Dura Ace 7900er Gruppe war keine Rede von einer Carbonversion der Antriebseinheit. Nun erscheint die FC7800-C doch und auch die Bezeichnung ist gleichgeblieben. Obwohl mittlerweile die Dura Ace Gruppe schon auf die 7900er Bezeichnung umgestellt worden ist und Sie auch nur mit den 7900er Komponenten kompatibel sein soll. Daher ist sie farblich auch ein bisschen anders, als es auf den bisherigen Bildern der Fall war.

Technisch ist die Kurbel allerdings keine großer Meilenstein, sondern eignet sich eher zur optischen Aufwertung eines Rades. Mit kanpp 703g wird Sie „nur“ 22g leichter sein, als Ihre Alu Pendants. Auch bei der Steifigkeit soll Sie auf deren Niveau liegen. Da die Kurbel in Deutschland exklusiv in limitierter Auflage von 800 Stück über den Importeur Paul Lange vertrieben wird, werden die betuchten Kunden zusätzlich zur Kurbel und dem BSA Innenlager noch ein, vom Firmenchef Bernhard Lange persönlich unterschriebenes, Echtheitszertifikat erhalten. Ob dies den Listenpreis von 799€ rechtfertigt, muss jeder selbst für sich entscheiden.

Shimano Dura Ace FC7800-C Kurbel

Quelle: Shimano

Totgesagte leben länger: Shimanos Carbonkurbel kommt doch!
0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)