Auf das Bild klicken um es zu vergrößern...

Quelle: absoluto GmbH

Swimovate, eine kleine britische Firma, welche von Triathleten Ende 2007 gegründet wurde, zeigt nun sein erstes Produkt. Der Pool-Mate soll automatisch die absolvierten bahnen und die dafür benötigten Armzüge ermitteln. Einzige Einschränkungen des Pool-Mates sind Bahnlängen von mehr als 10m, keine Einarmübungen und kein Wechsel des Schwimmstiles innerhalb einer Bahn. Unterschiedliche Schwimmstile sowie Rollwenden sollen dem Gerät keine Probleme bereiten. Der Pool-Mate registriert automatisch die Anzahl der geschwommenen Bahnen und zeigt dabei die Zeit, durchschnittliche Anzahl an Armzügen pro Bahn, Geschwindigkeit in min/100m, zurückgelegte Strecke, Kalorienverbrauch und den Effizienz-Index an. Zusätzlich zur Gesamtstatistik speichert der Pool-Mate die Daten von bis zu 99 Intervallen. Der anvisierte Verkaufspreis soll unter 100€ liegen.

[Update:]
Mittlerweile ist der genaue Preis bekannt. In der Einführungsphase beträgt er 79,95€ und soll danach bei 89,95€ liegen. Jeweils zzgl. Versand.

[Update 2:]
Der Liefertermin wurde von seitens des Herstellers auf Mitte September 2009 verschoben.

[Update 3:]
Mittlerweile ist der Poolmate auch bei amazon.de erhältlich.

Pool-Mate: Automatischer Bahnen und Armzugzähler fürs Schwimmtraining [Update 3]
0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)