Wie es schon in der Gerüchteküche brodelte, so hat Polar den neuen CS500 Radcomputer auf der EuroBike 2009 vorgestellt. Auf Basis der bekannten CS-Modelle bietet der neue Radcomputer aber viele innovative Ansätze. Angefangen beim Display, so wurde der CS500 um das Diplay herum gebaut. Es ist wirklich groß und gut ablesbar. Als nächstes fungiert die Halterung am Tacho nicht nur Aufklippmöglichkeit, sondern auch als kleine Wippe. An den Seiten sind keine Knöpfe mehr angebracht, sondern diese befinden sich auf der Rückseite des Gerätes. Drückt man nun auf die linke oder rechte Gehäuseseite, so kippt der Tacho leicht und hierdurch wird der eigentliche Tastendruck ausgelöst. Auf der EuroBike waren Vorseriengeräte mit einwandfreier Funktion ausgestellt. Selbst mit dicken Handschuhen wird man das Gerät einwandfrei bedienen können. Als weitere Neuerung bietet der CS500 eine Erinnerungsfunktion zur rechtzeitigen Flüssigkeits- und Nahrungsaufnahme. Auch die Datenübertragung hat Polar überarbeitet und der neue DataLink USB Stick kann den CS500 auch aus mehreren Metern Entfernung auslesen. Ein Manko hat das neue Designhighlight allerdings. Der CS500 wird  nicht mit Polar ProTrainer 5 Software kompatibel sein, sondern kann seine Daten nur noch an den kostenlosen polarpersonaltrainer.com Webservice übertragen. Dafür soll dies dann auch erstmals nicht nur von einem Windows Rechner, sondern auch direkt vom Mac aus funktionieren.

Hier die Offiziellen angaben von Polar zum CS500:

Leistungssteigerung garantiert!

Neben den bewährten Polar Funktionen wie z.B. der Polar OwnZone bietet der CS500 folgende Innovationen:

  • Mit den revolutionären Rocker Switch Kippschaltern kann die Display-Ansicht schnell und einfach gewechselt werden
  • Das große, übersichtliche Display stellt eine Vielzahl radspezifischer Daten dar
  • Durch Kombination aus Herzfrequenz- und Geschwindigkeitsmessung trägt der CS500 zu einer Leistungssteigerung bei
  • Er misst den Anstieg und das Gefälle sowie die Höhe während der Fahrt und ermittelt Trainingsbelastung und die benötigte Regenerationszeit
  • Innovative Erinnerungsfunktion für eine rechtzeitige Flüssigkeits- und Nahrungsaufnahme
  • Möglichkeit bis zu 3 Räder zu verwenden
  • Absolut störungsfreie W.I.N.D. Übertragungstechnologie im 2,4GHz Bereich
  • Schnelle und unkomplizierte Datenübertragung in den Kostenlosen Web-Service polarpersonaltrainer.com mit dem neuen Polar DataLink

Polar Neuheiten zur EuroBike 2009

Der CS500 wird mit dem Textilsender WearLink+ W.I.N.D., dem Geschwindigkeitsmesser W.I.N.D., sowie der neuen Dual Lock Radhalterung geliefert.

Im Produktset CS500cad ist zusätzlich der Trittfrequenzmesser W.I.N.D. enthalten. Als Accesoire kann zudem, außer weiteren Geschwindigkeitssensoren W.I.N.D. oder Trittfrequenzsensoren W.I.N.D., auch der Kraft-Leistungsmesser W.I.N.D. kombiniert werden.

Der CS500 ist ab März 2010 lieferbar. In der Grundversion soll er 239,90€ und mit Trittfrequenzsensor 279.90€ Kosten. Der Polar DataLink USB Adapter soll für 49,90€ erhältlich sein.

Als weitere Neuheit hat Polar zwei neue Fitnessmodelle im unteren Mittelklassebereich zur Eurobike mitgebracht. Das erfreuliche ist, dass diese Geräte im Oktober pünktlich zum Weihnachtsgeschaft in den Regalen stehen werden. Die mit 79.95€ veranschlagte FT4 und mit 99,95€ ausgepreiste FT7 kommen in einem hochwertigen Metallgehäuse und „lasergraviertem“ Kunststoffarmband. Auch können die Batterien sowohl im Empfänger als auch im Textilsender WearLink+ coded selbstständig gewechselt werden.

Hier die wichtigsten Funktionen der FT4:

  • OwnEnergyPointer – ermittelt schnell und einfach auf Basis der Herzfrequenz-Variabilität die persönliche Schwelle zwischen Fettverbrennungs- und Fitnesstraining und zeigt diese während des Trainings an
  • OwnCode® codierte Übertragung
  • OwnCal® Kalorienverbrauchsmessung
  • Menüführung in Deutsch

Die Polar FT7 ist zusätzlich über das als Accesoire erhältliche FlowLink Interface mit der kostenlosen Web-Service polarpersonaltrainer.com kompatibel.

EuroBike: Polar mit neuem CS500 Radcomputer und FT7 bzw. FT4 Fitnesscomputern
0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)