Microsoft hat ein überaus nützliches Tool für die Installation von Windows 7 bereitgestellt. Mit dem Windows 7 USB/DVD Download Tool, kann man ein Windows 7 Installationspaket auf einem USB Stick bootfähig machen. Als Voraussetzung benötigt man, außer einem min. 4GB großen USB-Stick, ein Windows 7 Installationspaket im ISO-Format. Eigentlich ist das Tool dazu gedacht, DVD-Images aus dem Microsoft Online-Store entweder auf den USB Stick oder auch mit Hilfe eines DVD-Brenners auf eine handelsübliche DVD zu bringen. Sollte man eine normale Windows 7 DVD aus einer Systembuilder- oder Retailverpackung haben, so kann man sich einfach mit Hilfe eines Brennprogrammes wie Nero 9 – Free Edition oder ImgBurn. Hat man nun das ISO Image vorliegen, so startet man das Windows 7 USB/DVD Download Tool und folgt einfach den Anweisungen. Die vier Schritte sind einfach nachzuvollziehen und schnell durchgeführt. Allenfalls die Möglichkeit „DVD“ um eine DVD zu brennen oder „USB“ um einen Windows 7 Boot-USB Stick zu erstellen, wären für ganz ungeübte Technik-Genies erwähnenswert. Um die Windows 7 Installation ggf. per USB Stick starten zu können, muss man noch die entsprechende Möglichkeit im Bios aktivieren bzw. beim Systemstart auswählen. Weitererde Vorteile USB-Sticks sind, dass Treiber einfach manuell integriert werden können, die insgesamt schnellere Installation und für diejenigen, welche mehrere Rechner „Updaten“ wollen, einfacher Handhabung.

Screenshot von Schritt 2 von 4 - Wählen Sie ein Medium!

Für Netbooks: Windows 7 von einem USB Stick installieren
0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)