3G Router mit Akku

Quelle: ZyXEL Deutschland GmbH

ZyXEL, ein asiatischer Hersteller für Breitband und Netztwerkhardware, hat einen Serie akkubetriebener WLAN-Router angekündigt. Das Flakschif dieser Serie wird der MWR222 sein. Er bietet in einem überaus kompakten Gehäuse zwei USB Buchsen für UMTS Modem oder Flash Speicher sowie zwei LAN Buchsen. Der Clou an dem Gerät ist zum Einen der integrierte Akku, welcher für über zwei Stunden betrieb Energie spendet und zum Anderen der nahtlose Übergang von einer LAN Verbindung zum 3G (UMTS) Netz. Sprich zu Hause kann man den Router einfach an den mitgelieferten Netzstecker sowie per LAN oder WLAN mit dem heimischen Netz verbinden. Verlässt man nun das Haus, zieht man nur den Stecker am Gerät ab und sämtliche Verbindungen wechseln mit „fail-over protection“auf das UMTS Netz. Zusätzlich wird man auch sogenannte „4G Adapter“ an das Gerät per USB anschließen können. Mit 4G ist häufig die WiMAX oder auch LTE Technik gemeint. Der kleine Bruder MWR211 kommt ebenfalls mit Akku, WLAN nach dem n-Standard, dafür aber nur mit einer LAN und einer USB Buchse. ZyXEL selbst sieht für seinen Router viele EInsatzmöglichkeiten. Zunächst für kleine Arbeitsgruppen unterwegs, welche sich auch im Zug oder am Flughafen einfach vernetzen und übers Internet auch gemeinsam aufs Firmennetzwerk zugreifen könnten. Aber auch für Seminare oder Messen bietet sich dieses Gerät geradezu an. Im privaten Bereich sieht man die Einsatzmöglichkeiten bei der kostengünstigen Vernetzung der „Familienkutsche“, im Camping bzw. Caravan-Bereich oder bei der Anbindung am Urlaubsort.

Die Geräte sollen laut ZyXEL im ersten Quartal 2010 bei Preisen zwischen 100 und 200 Euro auf den Markt kommen. Ob auch eine Version mit direkt integriertem 3G/UMTS Modem erhältlich sein wird, ist bisher nicht bekannt und eher unwahrscheinlich.

Akkubetriebener WLAN Router mit UMTS Unterstützung
0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)