Gut ein Jahr nach der Präsentation der Fritz!Box 7390 von AVM findet besagtes Gerät nun endlich den Weg zu den hiesigen Fachhändlern. Auch findet man nun die entsprechende Produktbeschreibung auf der Webseite von AVM. Die Hauptunterschiede zur aktuellen Fritz!Box 7270 ist das integrierte VDSL Modem, der integrierte Gigabit 4-Switch und der integrierte Netzwerkspeicher (NAS). Letzter wurde zwar auf 512MB reduziert, kann jedoch mit USB Festplatten einfach auf ein oder mehrere Gigabyte erweitert werden. Hierfür und für einen Netzwerkdrucker stehen zwei USB Ports bereit. Zudem können mehrere Festplatten über ein USB-Hub angeschlossen werden. Die durchschnittliche Leistungsaufnahme soll bei 8-11Watt liegen, was einem Stromverbrauch von ca. 88kWh bzw. Stromkosten von etwa 17,60€ im Jahr entspricht. Zusätzlich wird noch eine abgespeckte Version 7570 erhältlich sein, welcher allerdings nur den schon gewohnten 10/100Mbit Switch und einen USB Port bietet sowie auf den analogen bzw. ISDN Netzanschluß verzichtet.

Gleichzeitig mit der Fritz!Box 7390 liefert AVM das neue Fritz!Fon MT-F aus. Dieses neue DECT Telefon empfiehlt sich nicht nur mit dem neuen Fritz!Box Flaggschiff, sondern auch mit den Vorgängergeräten Fritz!Box 7270 oder 7240. Neu ist das 240×320 Pixel große Farbdisplay und die Anschlussmöglichkeit eines Stereo Headset (3,5 mm Klinke und kompatibel zu iPhone, Blackberry u.a.) Zudem kann das Telefonbuch mit bis zu 300 Einträgen hinterlegt werden und mit Webservices von GMX oder Web.de automatisch abgeglichen werden. Eher für die jüngeren Benutzer ist die Potcast Funktion wie RSS-Reader oder Emailbenachrichtigung interessant. Alle Details finden sich ebenfalls auf der AVM Produktseite.

Beide Geräte werden schon bei Amazon.de gelistet und haben Liefertermine von Ende Januar / Anfang Februar. Die Fritz!Box 7390 wird für ca. 250€ und das Fritz!Fon MT-F ca. 80€ erhältlich sein. Ebenfalls zum Erweitern der WLAN Reichweite oder Übertragungsgeschwindigkeit ist der Fritz!WLAN Repeater N/G für ca. 85€ erhältlich.

Produktpflege von AVM. Fritz!Box 7390 und Fritz!Fon MT-F

Mit freundlicher Genehmigung der AVM Computersysteme Vertriebs GmbH

AVM geht endlich mit lang angekündigten Neuheiten an den Start
0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)