Leistungsmesser für 2011: Ein Zwischenstand

Zur EuroBike’10 haben zahlreiche Hersteller unterschiedlichste Leistungsmesser vorgestellt. So hofften viele Radsportler, dass für die 2011er Saison Bewegung in den Markt kommt und dadurch die Preise für die bisher eher exklusiven Messsysteme fallen. Ein halbes Jahr später bot mir die ISPO’11 in München die Gelegenheit, zumindest den beiden wichtigsten Neueinsteigern Garmin und Polar/Look auf den Zahn zu fühlen. Zudem war auch O_Synce mit einem Stand vertreten und von Saxonar bin ich sogar einem Power2Max Sensor habhaft geworden. Nun aber mal der Reihe nach:

Brim Brothers:

Schon seit 2008 entwickeln die Iren fleißig an Ihrem in den Pedalplatten integriertem System und haben nun endlich mal einige Bilder und weitere Informationen herausgegeben. Konzeptionell unterscheidet es sich somit deutlich von den Polar/Look bzw. Garmin Vector Pedalen, welche an der Achse messen. Am nächsten kommt dieses System noch dem O_Synce icyclopower, welches im Pedalkörper selbst misst. Aber zurück auf die grüne Insel! Das Brim Brother System setzt sich aus zwei technisch identischen Schuhplatten zusammen. Beim Start jeder Einheit handeln die beiden Sensoren über ANT aus, welche “Schuh” sozusagen “Master” und welcher “Slave” ist. Fällt einer der Sensoren aus, so kann der andere an dessen Stelle treten und “verdoppelt” seine erfassten Messwerte. Im Umkehrschluss geben die Entwickler unverhohlen zu, dass Ihr System generell auch nur mit einem Pedal betrieben werden kann. Die Schuhplatten selbst, erfassen die anliegenden Kräfte, Pedalstellung, Kurbelarmstellung und die Rotationsgeschwindigkeit 100mal in der Sekunde und berechnen daraus Leistung, Drehmoment und Trittfrequenz. Aus dem Drehmoment und der dazugehörigen Position des Kurbelarmes lassen sich prinzipiell interessante Dinge, wie zum Beispiel der “Runde Tritt” ableiten oder die Tritteffizienz (in Echtzeit) beurteilen. Hierfür wird aber zum Einen eine gewisse Präzision des Messsystems und zum Anderen ein spezieller Radcomputer, der diese Funktionen außerhalb des ANT+ Protokolls unterstützt, nötig sein.

Es wird spannend werden, wann und in welcher Form diese Sensoren auf den Markt kommt. Sollten die Brim Brothers Ihren Weg weiter ohne zugträchtigen Partner wie z.B. Time und/oder Suunto gehen, so wird es sicherlich ein steiniger werden.

Garmin Vector:

Die Neuigkeit zu diesem System ist, dass es keine Neuigkeit gibt. Wie schon damals auf der InterBike verkündet, planen die Entwickler aus Kansas ein konkretes Produkt zur Euro– bzw. InterBike’11. Allerdings wird man mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit einige Profis des Team Garmin-Cervélo mit diesem System bei den großen Rundfahren sehen können.

O_Synce icyclopower:

Das aus der Kurpfalz stammende System ist, laut Aussage auf der ISPO’11, im Zeitrahmen und es wird weiterhin Sommer 2011 als Auslieferungstermin angepeilt. Wie schon oben geschrieben, handelt es sich um ein dem Brim Brothers ähnelndem Messprinzip, nur halt im Pedal und nicht an bzw. in der Schuhplatte. Der Entwicklungsfortschritt schlägt sich auch in folgenden Bildern nieder:

O_Synce icyclopowerO_Synce icyclopowerO_Synce icyclopowerO_Synce icyclopowerO_Synce icyclopower

Quelle: O_Synce Europe GmbH

Polar Look P5 Kéo Power Pedals:

Auf der ISPO’11 hielt man sich auch bei Polar mit Äußerungen zum System zurück. Polar und Look möchten ebenfalls die von Ihnen gesponserten Teams nutzen um mehr Praxis- und Wettkampferfahrungen zu sammeln. Der für das Frühjahr geplante “Launch” wurde auf Sommer verschoben und dieser geht ja bekanntlich bis in den September und somit in die wichtige Messesaison hinein.

Saxonar Power2Max:

Als einziges der letztes Jahr angekündigten Produkte ist dieses System seit Dezember in der Auslieferung. Glücklicher Weise konnte ich auch einen der ersten “Kurbelsterne” ergattern und auch fleißig testen. Die Erfahrungen der Nutzer diverser Foren und auch meine eigenen sind durchweg positiv. Das System ist einfach zu montieren, schnell gekoppelt und liefert, sofern man das ohne High-Tech Equipment sagen kann, realistische Werte. Ein ausführlichen Test des Power2Max Sensor findet Ihr (bald) hier.

Leistungsmesser für 2011: Ein Zwischenstand
0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)
  1. Kommentar verfassen

  2. avatar
    #1 Artikel von Anton  (Vor 6 Jahren)

    Hi,

    Wie würdest du denn die verschiedenen Messsysteme bei den Pedalleistungsmessern zueinander und im Vergleich zu den Kurbeln beurteilen? Was haben die einzelnen für Vor-/Nachteile?
    Am schnellsten schein ja jetzt doch Look/Polar gewesen zu sein (ab Januar erhätlich), Garmin Vector kommt wohl im Mai, von icyclopower udn brimbrothers gibt’s noch keine verlässlichen Zusagen…

  3. Kommentare des Artikels abonnieren
Nach oben
%d Bloggern gefällt das: