Polar Bluetooth Brustgurt die 3. ! Äh Nein! Die 4.0te…

Polar WearLink H7 Brustgurt

Quelle: Polar Electro Oy

Nachdem die ersten beiden Generationen von Bluetooth Herzfrequenzbrustgurten entweder Nokia Handys vorbehalten oder mit iPhones inkompatibel waren, starten nun der finnische Herzfrequenzspezialist seinen dritten Anlauf. Diesmal auf Basis von Bluetooth 4.0 (vormals LowEnergy) welches im Bereich für Sport- bzw. Fitnessequipment zusätzlich die Bezeichnung “Smart” erhält. Der Vorteil dieser Bluetooth Generation ist zum einen die Kompatibilität zwischen verschiedenen Herstellern und zum Anderen der deutlich niedrigere Energieverbrauch. Auf der anderen Seite, wird sich Bluetooth Smart schon dadurch auch bei Sportuhren und anderem Fitnesequipment etablieren, da neue Computer wie das aktuelle MacBook Air oder zukünftige Generationen von iPads oder anderen Android Tablets von Haus aus diese Funkschnittstellen integriert haben oder haben werden. Aber wieder Zurück zum Polar Wearlink H7 mit Smartbelt. Nachdem Wahoo Fitness BlueHR und dem O-Synce heart2feel Smart ist es der dritte Bluetooth Smart kompatible Brustgurt der vorgestellt wurde. Im Gegensatz zu den anderen beiden Herzfrequenzbrustgurten bietet der Polar H7 aber zwei Übertragungstechniken gleichzeitig. Zum Einen im 2,4GHz Bereich die digitale Bluetooth Übertragung und zum anderen die bei vielen Fitnessgeräten verbreitete “analoge” Technik im 5kHz Bereich. So kann man seine Herzfrequenz im Fitnesstudio an sein iPhone 4s oder Droid RAZR und gleichzeitig an die meisten Cardiotrainer wie Laufband oder Stepper übertragen. Mit den Polar w.i.n.d. kompatiblen Geräten der RS- und CS-Serie ist der neue Sensor indes inkompatibel.

Der Polar WearLink H7 smart Brustgurt wird frühestens im April beim gut sortierten Fachhandel erhältlich sein und um die 70€ kosten.

 

Quelle: Polar Press Room – Polar, a heartbeat ahead in Bluetooth smart technology

Polar Bluetooth Brustgurt die 3. ! Äh Nein! Die 4.0te…
0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)
  1. Kommentar verfassen

  2. avatar
    #1 Artikel von bildschirmstimme (Vor 3 Jahren)

    Hallo,

    ich habe mir den Polar H7 gekauft und würde jetzt gern wissen, ob ich damit auch ins Schwimmbad kann, bzw. ist das Teil Wasserdicht?

    Grüße und danke für deine Artikel

  3. avatar
    #2 Artikel von ulf  (Vor 4 Jahren)

    Hallo, ich habe es mit dem i-phone 4 ohne S und Wahoo probiert, funktioniert nicht. Suche immer noch nach einem Sensor, der mit dem i-phone 4 funktioniert, z. Zt. habe ich da aber wenig Hoffnung.
    Habe eine Lösung von Wahoo gesehen, da wurde dan ein Adapter an das Telefon gesteckt, dann passt das Ding leider in keine Tasche oder Schutz – Case fürs Fahrrad. Wenn jemanden eine Lösung begegnet, wäre es nett einen Hinweis zu erhalten.
    mfG Ulf

  4. avatar
    #3 Artikel von rezlop  (Vor 4 Jahren)

    ist es mit der analogen Technik nicht wieder möglich die Herzfrequenz unter Wasser zu messen?

    • avatar
      #4 Artikel von LukeNRG  (Vor 4 Jahren)

      Hi,
      ja das ist richtig, dass Geräte wie die Polar RCX5 dank digitaler und analoger Übertragungstechnik auch wieder im Wasser Pulssignale empfangen können. Momentane Smartphones unterstützen lediglich ANT+ (diverse SonyEricsson xperia Modelle) oder das iPhone 4s mit Bluetooth 4.0 nur digitale Übertragungstechniken.

      Lediglich der neue Polar H7 Brustgurt kann die Daten gleichzeitig an ein Smartphone (digital über Bluetooth 4.0) und analog an eine kompatible Polar Uhr senden. Vergleicht hierfür die Polar Kompatibilitätsübersicht, welche Ihr hier finden könnt.

  5. avatar
    #5 Artikel von runner (Vor 4 Jahren)

    Guten Abend
    Ich bin auch auf der suche nach einem Brustgurt für die Herzfrequenz. Als App auf meinem Iphone4 benütze ich runtastic. Echt eine gute App 😉
    Meine Frage: Der neue Brustgurt von Polar sollte kompatibel sein über Bluethooth mit dem Iphone4 ohne S? Hat da jemand schon erfahrungen gemacht?
    Vielen dank im voraus für die Hilfe.

  6. avatar
    #6 Artikel von Nori  (Vor 4 Jahren)

    Hallo!
    Ich habe die App Runtastic-pro und Endomondo auf einem SonyEricsson ST17i active installiert. Beide funktionieren im prinzipiell sehr gut. Gefallen würde mir Runtastic noch etwas besser wegen der Übersichtlichkeit und den im App direkt aufrufbaren MP3-Player und GPS-Fotofunktion. Aaaaber leider hat Runtastic nicht die ANT+ Brustgurtfunktion und NUR der Polar Brustgurt mit Bluethooth 2.0 könnte mit Runtastic arbeiten (ich hab’s nicht mehr ausprobiert, weil dieser Gurt sehr sroßen Batterieverbrauch verursacht). Die neuen Polar H7 Brustgurte haben Bluethooth 4.0 und brauchen weniger Strom, aber es gibt noch wenige Handys mit Bluethooth 4.0).
    Somit verwende ich nun wieder nur mehr Endomondo!!! Ein ANT+ fähiger Brustgurt (der von meiner Garmin Forerunner 305) hält bei mir gute 6(!!!) Monate bei wöchentlich etwas 3 Stunden Gebrauch, erst dann wechsle ich die Batterie.
    Viel Spass meim Laufen mit Ericsson active, Endomondo und ANT+ Brustgurt 😉

  7. avatar
    #7 Artikel von Obi  (Vor 4 Jahren)

    Hab den h7 Gurt seit gestern, mit runtastic pro geht es leider noch nicht. Dafür aber mit edomondo.

  8. avatar
    #8 Artikel von Michael  (Vor 4 Jahren)

    Habe den H7 Gurt seit 2 Tagen. Aber trotz neuster Version von runtastic ist keine Verbindung mit dem Iphone 4s möglich..:-(

  9. avatar
    #9 Artikel von Elke  (Vor 4 Jahren)

    ich interessiere mich für einen Bluetooth Brustgurt, der mit dem iPhone 4 (ohne S) kompatibel ist. Bisher hatte ich eine ganz einfache Pulsuhr, die allerdings jetzt den Geist aufgibt. Ich bin kein Technik-Freak und wühle mich seit Tagen durch das Internet, allerdings bekomme sehr widersprüchlich Infos zum Thema Brustgurte und iPhone 4. Auch die Website von Polar ist dabei nicht sehr hilfreich. Durch Zufall bin ich bei Euch gelandet und vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen.
    Soweit ich jetzt weiss gibt es keinen Bluetooth Brustgurt von Polar, der mit dem iPhone 4 kompatibel ist – stimmt das? Welche Möglichkeiten hat man, wenn man nicht das iPhone 4S kaufen möchte?
    Es soll noch etwas von der Firma Wahoo geben („Wahoo Fitness Run Pack for iPhone“ im endomondo-store). Habt ihr damit Erfahrung oder wisst etwas über dieses Produkt?
    Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe :-)

  10. avatar
    #10 Artikel von peter  (Vor 5 Jahren)

    Wird der Sender denn mit den Uhren wie der RCX5 kompatibel sein? Wenn er sogar bei 5kHz arbeiten kann?

    • avatar
      #11 Artikel von LukeNRG  (Vor 5 Jahren)

      Aus den momentan verfügbaren Infos heraus wird er höchstwahrscheinlich kompatibel mit der RCX5 sein. Allerdings mit dem „Preis“ dass man wieder auf die „analoge“ Übertragung setzt und ggf. Probleme mit der Übertragung im Bereich von Hochspannungsleitungen, elektrifizierten Bahngleisen oder Mobilfunkbasisstationen wieder wahrscheinlicher sind.

  11. Kommentare des Artikels abonnieren
Nach oben
%d Bloggern gefällt das: