EuroBike: Mir der 3D+Power gibt Rotor nun auch in der Leistungsmessung Gas…

Polar WearLink H7 Brustgurt

Quelle: Rotor Componentes Tecnológicos SL

Nachdem Rotor schon bei der letztjährigen EuroBike seine Leistungsmesssystem als „Prototyp“ vorgestellt hat, präsentiert die spanisch-italienische Connection zur EuroBike’12 Ihr fertiges System für den Markt. Die Spanier, welche viel Erfahrung mit der Verarbeitung von Aluminium für Ihre Q-Rings Kettenblätter und vor allem die 3D/3D+ Kurbeln gesammalt haben, haben sich für diese „Projekt“ mit den italienischen Firma AIP zusammen getan um deren MEP Messsystem für die Rotor Kurbeln weiterentwickelt. Obwohl auch die Rotor 3D+power ein kurbelbasiertes System ist, unterscheidet es sich von den Systemen wie SRM, Power2Max oder Quarq. Messen diese genannten Systeme die „Verwindung/Torsion zwischen dem Kurbelstern und den Kettenblättern, so messen die Südländer diese in den Kurbelarmen selbst. Will man den Specs auf der Herstellerwebseite glauben schenken, so werden hier Abweichungen (auf die Referenz wird nicht genannt) von unter 1% genannt. Ob dies auch auf das Rotor System zutrifft, ist noch nicht sicher und wird woh erst auf der EuroBike enthüllt. Darüber hinaus wird das neue System nicht nur die Kraftverteilung zwischen linken und rechten Bein bestimmen können, sondern auch zwischen Zug und Druck und somit die „Effizient“ innerhalb des jeweiligen Trittes auf den Zahn fühlen können. Verglichen mit den jetzt am Markt befindlichen Systemen durchaus ein Mehrwert. Wie diese Daten dann allerdings über das ANT+ Format, mit diesem System ist der Sensor kompatibel, übertragen werden können ist nicht ganz klar, den Geräte wie der Garmin Edge500 unterstützen weder die Unterteilung von Zug und Druck noch Kennzahlen für den „runden Tritt“.

Der angestrebte Verkaufspreis soll Gerüchten zu folge bei ca. 1500€ liegen. Dies versteht sich natürlich zzgl. eines ANT+ kompatiblen Radcomputers. Ob in dem Preis schon Q-Rings Kettenblätter oder ein Tretlager enthalten ist, ist eher unwahrscheinlich.



Hier der offizielle deutschsprachige Pressetext zur EuroBike 2012:

Revolutioniere dein Training mit ROTOR Power! Der neue und patentierte Kraftleistungsmesser von ROTOR bringt neuste wissenschaftliche Erkenntnisse auf die Strasse! Durch das kombinieren zweier bereits sehr bewährter Produkte, der ROTOR 3D+ Kurbel und dem renommierten MEP Powermesssystem von der italienischen Firma AIP. Das gibt dir Qualitätsdaten, die dir kein anderes System bieten kann.


  1. Einzelne, unabhängige Powermeter liefern dir Daten deiner “Power Balance” zwischen rechten und linkem Bein.
  2. höchste Genauigkeit mit 8 Dehnmessstreifen in der Kurbel.
  3. NUR 30g schwerer als eine “normale” 3D+
  4. ANT+ kompatibel
  5. Micro Adjust Spider (MAS) ermöglicht dir eine noch präzisere Einstellung deiner Q-Rings


  6. Durch diese nützlichen und funktionalen Informationen ist die ROTOR Power Kurbel der Kraftleistungsmesser, auf den wir schon alle warteten.

EuroBike: Mir der 3D+Power gibt Rotor nun auch in der Leistungsmessung Gas…
0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)
  1. Kommentar verfassen

  2. Kommentare des Artikels abonnieren
Nach oben
%d Bloggern gefällt das: