Polar zeigt Laufsensor mit Bluetooth smart für iPhone [Update]

Polar Bluetooth smart Laufsensor

Quelle: Polar Electro Oy

Polar setzt den Umbau seines Produktsortiments konsequent den nächsten Schritt mit dem nun veröffentlichten Polar Bluetooth smart stride sensor sind die Finnen nun erstmals der Konkurrenz wieder im wahrsten Sinne des Wortes einen Schritt voraus. War die Konkurenz bei der Auslieferung von Bluetooth smart kompatiblen Brustgurten noch mit der Nase vorne, ist es nun erstmals mit dem neuen Polar Laufsensor möglich, die Geschwindigkeit und Distanz unabhängig von GPS am iPhone zu ermitteln. Dies ist besonders für Sportler hilfreich, welche zum Einen oft Indoor auf dem Laufband oder zum Anderen tempoorientiert mit dem iPhone trainieren möchten. Zusätzlich kann jetzt auch die Schrittfrequenz beim Lauftraining genauestens erfasst werden. In Kombination mit einem Polar H7 oder H6, dem wahoo blueHR oder Sigma R1 blue Herzfrequenzgurt kann man nun das Lauftraining adäquat auch ohne High-end Pulsuhr überwachen, steuern und aufzeichnen. Wer mehr über die technische Funktionsweise der Polar Laufsensoren erfahren möchte, findet hier einen ausführliche Beschreibung.

Laut Polar wird der Bluetooth smart Laufsensor in Europa 59,95€ kosten. Erfreulicher Weise ist, verglichen mit dem ähnlichen Polar s3+ Laufsensor w.i.n.d. für 99,95€, der neue Bluetooth smart Laufsensor  deutlich günstiger.

[Update] Mit der am 10.05.2013 erschienen Version 1.2 der Polar Beat App ist jetzt auch die erste mit dem neuen Laufsensor kompatible App erschienen. Allerdings werden bald weitere App-Hersteller folgen, da die nötigen Komunilkationsprotokolle von der Bluetooth SIG schon veröffentlicht wurden. [/Update]

Sobald ich einem Polar bluetooth smart Laufsensor habhaft werden kann, werde ich hier einen ausführlichen Test veröffentlichen.

Polar zeigt Laufsensor mit Bluetooth smart für iPhone [Update]
0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)
  1. Kommentar verfassen

  2. avatar
    #1 Artikel von Benny  (Vor 3 Jahren)

    hi, coole Sache, ich werde diesen Sensor jetzt genauer beobachten. Wenn er sich ein wenig bewährt hat, werde ich definitiv zuschlagen. Vom Preis ist das auch ganz ok, Danke für den Tipp und Kurzinfos. Würde mich freuen, wenn du einen ausführlichen Bericht/ Test schreiben könntest. :)

  3. Kommentare des Artikels abonnieren
Nach oben
%d Bloggern gefällt das: