Grafik

Optimierung für Grafikeinheiten in Notebook

Leistungsfähigere Hybridgrafik für Notebooks: Nvidia Optimus

Der kalifornische Grafikspezialist Nvidia hat heute seine nächste Generation an Hybridgrafiklösungen für Notebooks vorgestellt. Die Nivida Optimus getaufte Technik soll das Spagat zwischen Grafikleistung und Akkulaufzeit wesentlich verbessern. Die vor eineinhalb Jahren eingeführten Grafikeinheiten, welche die Bildschirmausgabe zugunsten des Energieverbrauchs an die integrierte Grafiklösung übergeben können, haben bis heute einige Nachteile. So muss zum Beispiel der Benutzer manuell zwischen den Grafichips umschalten. Auch ist die technische Lösung seitens der Hersteller bisher nicht trivial, so dass die verschiedenen Grafikausgänge mittels elektrischer Multiplexer umgeschaltet und spezielle Treiber entwickelt werden mussten. Zudem kommt es auf Grund der Komplexität einige Augenblicke zu blinkenden oder teils schwarzem Bildschirmen.

Hiermit will Nvidia nun abschließen. Zunächst baut ...weiter lesen >>

Kommentare (0)
iPad in 180 Sekunden

Apple präsentiert das iPad (in weniger als 180 Sekunden…)

Also vor nicht ganz einer Woche hat Apple sein revolutionären „Amazon Kindle und Windows Tablet PC Killer“ namens iPad präsentiert. Die Techniks-Specs sind soweit bekannt und allenfalls über eine nicht enthaltene oder doch integrierte Kamera wird noch spekuliert. Eigentlich fasse ich mich selbst immer ziemlich kurz, doch hat ein anderer Apple Fan schon die wichtigsten Punkte der Apple Keynote auf sagenhafte 173 Sekunden gekürzt. Seht aber am Besten selbst:

Kommentare (0)
apww

One more thing… "Live" von Apple WWDC 2009

Pünktlich um 10:00 eröffnete Apples interims-CEO Phil Schiller mit einer lange erwarteten Keynote die Worldwide Developers Conference 2009 (WWDC) im Moscone Center von San Francisco. Nun wird sich zeigen, welche Gerüchte um iPhone, Snow Leopard oder eBook Reeder sich bewahrheiten oder als Fake heraus stellen.

10:06 Phil Schiller präsentiert eine komplett überarbeitet MacBook Pro Familie. Auffälligste Neuerung ist der erstmals ein SD-Card Slot und die vom 17″ bekannte integrierte Akkulösung. Der nicht entnehmbare Lithium-Polymer soll Laufzeiten von 7 Stunden ermöglichen und dabei 1000 Ladezyklen verkraften, welches beim gewöhnlichen verbraucher eine Lebenserwartung von ca. 5 Jahren entsprechen soll. Zudem hebt Phil Schiller die Umweltverträglichkeit und die Beliebtheit des neuen Unibody Designs heraus. Leider erwähnt er weder matte Displays noch integrierten UMTS Modems, welche aber in Zukunft zumindest für iPhone Besitzer kein Problem darstellen sollte… Opfer der SD-Card Slots ist der ...weiter lesen >>

Kommentare (0)

Asus eee Box mit HDMI

Asus Eee Box mit Grafikkarte und HDMI Anschluss

Nach nur mäßigem Erfolg überarbeitet der Computerhersteller Asus seine relativ neue Eee Box Reihe. Es  werden zwei besser ausgestattete Modelle der Eee Box auf den Markt kommen. Zum Einen die Eee Box B204, welche zusätzlich einen HDMI-Ausgang und eine Bluetooth-Verbindung anbietet. Zudem ist für kurze Stromausfälle auch ein Akku integriert. Die andere Version hört auf den Namen Asus Eee Box B206 und verfügt ebenfalls über einen HDMI-Ausgang. Zudem ist dieses Modell mit einer zusätzlichen Software ausgestattet, um High-Definition-Material wiedergeben zu können. Um das HD-Material flüssig darstellen zu können, verfügt sowohl der B204 als auch der B206 Kompaktrechner über eine eigene Grafikkarte. Asus verbaut eine ATI Radeon HD3400 mit 256MB Grafikspeicher. Für den HDMI Ausgang wird allerdings der DVI Ausgang geopftert, so dass Monitore über einen Adapter angeschlossen werden müssen.

Beim Betriebssytem kommt das bewährte Windows XP

...weiter lesen >>

Kommentare (0)
AN

Notebookgrafik: AMD & Nvidia mit neuen Stromsparansätzen

AMD und Nvidia planen die Vorstellung neuer Grafikkarten/Chipsatzkombinationen. Dabei soll der im Chipsatz integrierte Garfikkern um die normalen Desktopaufgaben kümmern und der externe Grafikkern wird nur bei Bedarf angeschaltet und mit Energie versorgt. Diese von ATI Hybrid Crossfire genannte Technik soll mit dem kommenden Chipsatz RS780 und den mobilen Grafikchips Radeon HD 3450/3470 im ersten Quartal 2008 eingeführt werden. Wie bei Nvidias Gegenstück Hybrid-SLI bleibt diese Technik, zur Freunde Microsofts, Windows Vista Systemen vorbehalten und wird unter Windows XP nicht nutzbar sein. Hybrid-Crossfire soll die Leistungsfähigkeit des integrierten Grafikchips verdoppeln und somit das Niveau der untersten Mittelklasse erreichen. Dabei sollen beide Techniken, also ATIs Hybrid Crossfire als auch Nvidias Hybrid SLI, die Akkulaufzeit von Notebooks verlängern, da etwa bei Office Anwendungen nur die integrierte Grafik verwendet wird.

Kommentare (0)
Nach oben