Suunto

O_synce icyclopower

Leistungsmesser für 2011: Ein Zwischenstand

Zur EuroBike’10 haben zahlreiche Hersteller unterschiedlichste Leistungsmesser vorgestellt. So hofften viele Radsportler, dass für die 2011er Saison Bewegung in den Markt kommt und dadurch die Preise für die bisher eher exklusiven Messsysteme fallen. Ein halbes Jahr später bot mir die ISPO’11 in München die Gelegenheit, zumindest den beiden wichtigsten Neueinsteigern Garmin und Polar/Look auf den Zahn zu fühlen. Zudem war auch O_Synce mit einem Stand vertreten und von Saxonar bin ich sogar einem ...weiter lesen >>

Kommentare (1)
Movescount

Suunto stellt Movescount.com Webservice vor…

Nachdem polarpersonaltrainer.com und den Garmin Connect Webservice stellt nun auch Suunto einen eigenen Webservice namens movescount.com vor. Momentan ist der Dienst nur in englischer Sprache verfügbar und hat deswegen noch den Status „Beta“. Da er aber schon seit längerer Zeit in einer geschlossenen Testphase, auch von erfahrenen Nutzern ausgetestet werden konnte, ist der Dienst weitestgehend ausgereift. Der Service ist zunächst kostenfrei und kann auch ohne Suunto Produkt verwendet werden. Mit den kompatiblen Suunto Herzfrequenzmessern t3, t4, t6, M4, M5, x9i, x9mi, x10, x10m und MemoryBelt kann man allerdings seine aufgezeichneten Daten mittels der MovesLink Software automatisch an die Suunto Server übertragen. Erfreulicher Wiese steht diese Software nicht nur ...weiter lesen >>

Kommentare (12)
Garmin Edge500 & Suunto t6d

Garmin Edge500 und Suunto t6c in neuem Gewand

Pünktlich zur neuen Radsaison zeigt Garmin zwei neue Outfits seines aktuellen GPS Radcomputers Edge500. zu dem in den blau weißen Hausfarben gehaltenen Design kommt nun eine Version mit schwarz/weiße Optik und eine in den blau/orangenen Teamfarben des Garmin-Transition Radrennstalls. Die beiden neuen Geräte sind technisch und vom Lieferumfang identisch mit dem „Standard“ Edge500, werden wohl aber nicht weltweit erhältlich sein. In den USA wird der Edge500 in den neuen Farben ab dem Start der Tour of Carlifornia bei teilnehmenden ...weiter lesen >>

Kommentare (0)

Tacx Bushido ErgoTrainer

Tacx goes kabellos… Erster Hometrainer ohne (Netz-)Kabel und mit Echtzeitauswertung am PC

Tacx, der niederländische Spezialist in Sachen Rollentrainer, hat mit seinem neuen Bushido einen revolutionäres Gerät vorgestellt. Waren bis jetzt vergleichbare Rollentrainer auf Netzstrom angewiesen, kommt der neue Bushido ganz und gar ohne Kabel aus. Auch die Verbindung zwischen Lenkerdisplay oder zum PC entfallen Dank der ANT+ Technik. Um den Trainer ganz ohne Stromanschluss auskommen lassen zu können, mussten die Entwickler ganz tief in die Trickkiste greifen. Zum Einen versorgt sich das Gerät über die integrierte „Drehstrombremse“ selbst mit Energie und zum Anderen muss diese mittels einer aufwendigen Elektronik und eines „Pufferakkus“ für Momente zwischengespeichert werden, in denen nicht genügend Energie vom „Hamsterrad“ produziert wird. Zum Beispiel während hier einer kleinen Pause, einer längeren Abfahrt oder der Anfang eines Trainings zu nennen. Alllerdings muss Energie, die vom Benutzer zuviel produziert wird, abgeführt werden. ...weiter lesen >>

Kommentare (2)
Suunto t6c

Suunto T6c – Kann der Nachfolger in die Fußstapfen treten?

Kurz nach Ende der Winter ISPO 2008 in München, stellt Suunto den Nachfolger T6c seines Erfolgsproduktes T6 vor. Nach gut 4 Jahren am Markt war es dafür auch höchste Zeit. Allerdings hat der neue Trainingscomputer augenscheinlich nur wenig Neuerungen zu bieten. Das Design wurde der schon erhältlichen T4 angeglichen. Dafür kann man sich nun auch den Trainingseffekt, Energieverbrauch (kcal), EPOC (Excess Post-exercise Oxygen Consumption) Werte sowie die Verbesserung der Grundlagenausdauer während des Trainings anzeigen lassen. Der EPOC Wert ist eine Größe, die einfach gesagt, die „Sauerstoffschuld“ des Körpers nach einer intensiven Trainingseinheit darstellt.Unter der Haube hat sich allerdings nicht viel getan. So baut die T6c, genauso wie das Vorgängermodell T6, auf das Suunto ANT Netwerk und alle ANT Produkte wie Suunto GPS POD, Suunto Bike PODs, Suunto Cadence PODs und dem Suunto Foot PODs welche Geschwindigkeit und Distanz während des Lauftrainings erfassen können.

Kommentare (0)
Nach oben