1.3 Vorhandene Daten integrieren oder den Speicherort der "Benutzerdaten" verschieben

1.3.1 Vorhandene Benutzerdaten integrieren

Einen vorhanden Benutzer in die Software zu integrieren, ist im Grunde ebenfalls sehr einfach. Allerdings reicht es nicht, den “Persönlichen Ordner”, welchen wir in Kapitel 1.1 gesichert haben, wieder in das neue Softwareverzeichnis hineinzukopieren. Dies ist auch auch keinesfalls sinnvoll. Unter Windows 7 oder Vista ist es problematisch Dateien, welche Schreibzugriffe erfordern im Softwareinstallationsverzeichnis zu haben. Deshalb ist es bei einem einzelnen Benutzer der ProTrainer 5 Software viel einfacher die “persönlichen Daten” in den “Eigenen Dateien” zu speichern. Dies hat auch den Vorteil, dass die entsprechenden Daten wesentlich einfacher mit externen Backupprogrammen gesichert werden können. Zunächst ist einmal wichtig, die Polar Software vor dieser Aktion zu schließen. Außerdem sollte einem vor dem Durchführen folgender Schritte der Unterschied zwischen “Dateien kopieren” und “Dateien verschieben” und die daraus erforderliche Sorgfalt bekannt bewusst sein. Wer sich hierbei unsicher fühlt, sollte lieber jemanden mit PC Kenntnissen um Hilfe bitten, als eventuell durch Unwissenheit Daten zu verlieren.

1. Den “Persönlichen Ordner” von Windows erreicht man indem man einfach auf das Windows Symbol links unten und auf den eigenen Windows Benutzername im Startmenü geht.

2. In diesen Ordner erstellt man nun einen Ordner für die Polar “Benutzer Dateien”. In meinem Beispiel habe ich Ihn “Polar Dateien” genannt.

3. Nun kopiert man den aus Kapitel 1.1 gesicherten Ordner, hier Luke NRG, mit den “persönlichen Dateien” in dieses Verzeichnis.

4. Startet man nun die Polar ProTrainer 5 Software, so wird einem erst einmal ein “Willkommens Bildschirm” angezeigt. Dieses Fenster lässt man mit “Schließen” verschwinden.

5. Nun möchte die ProTrainer Software eine “neue Person” anlegen. Möchte man aber, wie in unserem Falle, eine bestehende Person hinzufügen, so geht man auf den “fast” gleichlautenden Button in der rechten unteren Fensterecke.

6. Nun fragt die Software nach dem Speicherort des “bestehenden Benutzers” und verlangt die darin enthaltende *.ppd Datei anzugeben. Hierfür gibt man den zuvor kopierten persönlichen Ordner und die darin enthaltene *.ppd Datei an und bestätigt dies Angabe mit einem Doppelklick auf die *.ppd Datei.

Das Verzeichnis bzw. die *.ppd findet man in meinem Beispiel unter Computer >> Lokaler Datenträger (C:) >> Benutzer >> LukeNRG* >> Polar Dateien >> LukeNRG**

bzw. als absoluter Pfad C:/Users/LukeNRG* /Polar Dateien/LukeNRG** .

* an dieser Stelle steht euer Windows Benutzername

** an dieser Stelle steht der Name des “persönlichen Ordners” aus der Polar Software.

1.3.2 Neu erstellten oder vorhandenen Benutzer unter Windows 7 oder Vista aus dem Softwareverzeichnis verschieben

Da nicht jeder vor dieser Installation, diese Anleitung kennt und es auch bei einer kompletten Erstinstallation nicht möglich ist, den Benutzer direkt in ein beliebiges Verzeichnis zu installieren, hier ein paar Tipps, wie man einen bestehenden Benutzer aus dem Software Installationsverzeichnis in den eigenen Windows Benutzerordner verschieben kann. Vieles hier ist den vorherigen Kapiteln entnommen, aber ich habe auf Grund der vollständigen Anleitung hier die einfachste Vorgehensweise noch einmal komplett zusammengefasst. Bei mehr als einem Polar Softwarebenutzern, welche sich auch unter zwei verschiedenen Windows Benutzerkonten am Rechner anmelden, empfehle ich sich das nächste Unterkapitel zu Herzen zu nehmen.

Zunächst einmal, muss man sich die Benutzerdateien unter Windows 7 oder Vista zusammensuchen, um sie an den neuen Speicherort verschieben zu können. Wer im übrigen sich das Backup unter Windows XP vereinfachen mag, kann ebenso nach dieser Anleitung vorgehen. Allerdings ist die Benutzerkontensteuerung (UAC) unter Windows XP nicht vorhanden und somit ist die Vorgehensweise unter Windows XP wesentlich einfacher, da alle Punkte zur UAC bzw. den “Kompatibilitätsdateien” entfallen. Zunächst aber erstellt man sich einen Ordner für die “Polar Dateien” im eigenen Windows Benutzerordner. Dazu geht man wie folgt vor:

1. Den “Persönlichen Ordner” von Windows erreicht man indem man einfach auf das Windows Symbol links unten und auf den eigenen Windows Benutzername im Startmenü geht.

2. In diesen Ordner erstellt man nun einen Ordner für die Polar “Benutzer Dateien”. In meinem Beispiel habe ich Ihn “Polar Dateien” genannt.

3. Nun muss man die Polar Benutzerdateien finden um Sie an den neuen Ort verschieben zu können. Es kann, muss aber nicht, sich der ältere Teil der Benutzerdaten im Installationsverzeichnis der Software selbst befinden. Je nachdem, ob man zunächst die Polar Precision Performance Software verwendet und upgedatet hatte, können die Verzeichnisse wie folgt lauten:

Computer >> Lokaler Datenträger (C:) >> Programme >> Polar >> Polar Precision Performance
bzw. als absoluter Pfad C:\Program Files\Polar\Polar Precision Performance
Computer >> Lokaler Datenträger (C:) >> Programme >> Polar >> Polar ProTrainer
bzw. C:\Program Files\Polar\Polar ProTrainer

Screenshot der ProTrainer 5 Verzeichnisstruktur unter Windows 7 bzw. Vista

Wenn sich hier ein Ordner befindet, der den gleichen Namen wie der in der Software verwendete Benutzer hat, so muss dieser als erstes in das oben erstellte Verzeichnis verschoben werden. In meinem Beispiel sind allerdings alle Benutzerdaten im “Virtual Store” Verzeichnis, so dass sich keine Benutzerdaten im Installationsordner befinden.

4. Im nächsten Schritt verschiebt man die neueren Daten, welche sich im “Virtual Store” Verzeichnis befinden. Um das “Virtual Store” Verzeichnis zu öffnen muss man nur in der Menüleiste des Explorers auf den Schalter “Kompatibilitätsdateien” (oben von mir rot markiert) klicken und schon erscheint das sonst versteckten “Virtual Store” Verzeichnis.

Screenshot des „VirtualStore“ Verzeichnisses in da Windows 7 / Vista die Schreibzugriffe umleitet

Sofern schon im Installationsverzeichnis Daten vorhanden waren ist beim verschieben der Daten aus dem “VirtualStore” Verzeichnis darauf zu achten, dass ggf. Duplikate von den Dateien aus dem “VirtualStore” Verzeichnis ersetzt werden. Diese sind im Allgemeinen neuer und somit von einer höheren Relevanz. Sollte man im Installationsverzeichnis keinen “persönlichen Benutzerordner” gefunden haben, muss man nur den “Benutzerordners” aus dem VirtualStore” Verzeichnis in das oben selbst erstellte “Polar Daten” Verzeichnis verschieben.

5. Nun öffnet man die Polar Software. Sofern man alle Benutzer verschoben hat, öffnet sich zunächst wieder der “Willkommens Bildschirm”. Dieses Fenster lässt man mit “Schließen” verschwinden.

5. Sofern man alle Benutzer aus dem Systemverzeichnis verschoben hat, möchte die ProTrainer Software wieder eine “neue Person” anlegen, da sie keine der “bekannten Benutzer” mehr findet. In unserem Falle möchten wir eine schon bestehende Person hinzufügen, und verwenden hierfür den “Besteh. Person hinzufügen…” Button in der rechten unteren Fensterecke. Hat man mehrere nicht alle Benutzer aus dem Systemverzeichnis verschoben, erreicht man das “Neue Person” fenster auch über die Menüstruktur der ProTrainer 5 Software. Hierfür wählt man “Optionen” >> “Teams…” >> “Bearbeiten…” >> “Hinzufügen…”.

6. Nun fragt die Software nach dem Speicherort des “bestehenden Benutzers” und verlangt die darin enthaltende *.ppd Datei anzugeben. Hierfür gibt man den zuvor verschobenen “persönlichen Ordner” und die darin enthaltene *.ppd Datei an. Man bestätigt dies Angabe mit einem Doppelklick auf die *.ppd Datei.


Das Verzeichnis bzw. die *.ppd findet man in meinem Beispiel unter Computer >> Lokaler Datenträger (C:) >> Benutzer >> LukeNRG* >> Polar Dateien >> LukeNRG**

bzw. als absoluter Pfad C:/Users/LukeNRG* /Polar Dateien/LukeNRG** .

* an dieser Stelle steht euer Windows Benutzername
** an dieser Stelle steht der Name des “persönlichen Ordners” aus der Polar Software.

7. Hat man mehrere Benutzer aus dem Systemverzeichnis verschoben, wiederholt man den Vorgang ab Punkt 5. so oft, bis alle Benutzer der Polar Software wieder hinzugefügt wurden.

1.3.3 Mehrere Benutzer oder ganze Teams unter Windows 7 oder Vista aus dem Softwareverzeichnis verschieben

 

Kapitel 2 >>

 

Stand: 13.06.09

  1. Kommentar verfassen

  2. avatar
    #1 Artikel von Kurt Brunner  (Vor 5 Jahren)

    Hallo

    habe die Polar Precison und auf dem Alten PC scheint alles auf, allerdings die Jahresordner nur bis 2008 die danach fehlen. die ppt Datei ist drinnen und wenn ich sie mit dem alten Rechner öffne erscheinen mir die Daten bis 2012 komplet.

    Überspiele ich alle Daten fehlen mir die Daten von 2012 bis 2009, jene die alter als 2008 sind sehe ich alle bis 2001

    wo ist das Problem??? Wieso kann ich die Jahre von 2009 bis 2012 nicht sehen und übertragen

    kurt.brunner@alice.it

  3. avatar
    #3 Artikel von Matthias  (Vor 5 Jahren)

    Beim Zusammenlegen von zwei Einheiten brach das Programm plötzlich. Beim wieder Hochfahren waren sämtlichen Daten weg. PANIK!!! Aber dank deiner Hilfe konnte ich sie wieder im Rechner ausfindig machen und gleich ins „User-Verzeichnis“ schieben.
    Herzlichen Danke für die Hilfe. Deine Site ist schon gespeichert…

  4. avatar
    #4 Artikel von Dirk von Boguszewski  (Vor 6 Jahren)

    Super Hilfe. Danke. Auch Männer nehmen diese Hilfe gerne in Anspruch. Ich hoffe du wirst von Polar fürstlich entlohnt!
    Dirk

  5. avatar
    #5 Artikel von Claudia  (Vor 6 Jahren)

    Super – vielen Dank für die perfekte Anleitung!

  6. avatar
    #6 Artikel von Sandra  (Vor 7 Jahren)

    Tausend Dank! Eine riesengroße Hilfe….Danke Danke Danke

  7. Kommentare des Artikels abonnieren
Nach oben
%d Bloggern gefällt das: